Immobilie für den Winter vorbereiten

Objektreinigung / Vorbereitung für den Winter

Wenn es auf den Winter zugeht, bedeutet das für Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer, einige Vorbereitungen zu treffen. Die folgenden Tipps stellen eine solide Checkliste für alle dar, denen Ihr Wohneigentum am Herzen liegt. Bei Bedarf unterstützen Sie natürlich gerne auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Hausmeister-Service und Objektreinigung dabei, Ihre Immobilie winterfest zu machen.

Im Haus

Im Haus ist es, wenn Herbst und Winter vor der Tür stehen, natürlich vor allem wichtig, sich um Heizung und Isolation zu kümmern. Das heißt, erst einmal die Heizkörper und die Heizungsanlage zu testen. Dazu drehen Sie am besten einmal alle Heizkörper im Haus voll auf und entlüften diese (damit beginnen Sie im Erdgeschoss und arbeiten sich dann allmählich nach oben vor). So lässt sich am einfachsten feststellen, ob der Wasserdruck in der Heizung noch ausreicht. Ein sehr starker Abfall des Drucks über den Sommer kann ein Hinweis auf undichte Stellen sein. Gegebenenfalls sollte in diesem Fall rechtzeitig ein Installateur gerufen werden. Auch die Dichtungen an Fenster und Türen sollten geprüft und wenn nötig erweitert werden. Die Kosten für bessere Dichtungen lassen sich in der Regel bereits in einer Heizsaison wieder einsparen. Weiterhin sollten Sie sich, gerade auch in Mehrparteienhäusern, spätestens wenn die dunkle Jahreszeit naht, um die Beleuchtung in Treppenhaus und Fluren kümmern und defekte Leuchtmittel austauschen.

Am Haus

Vor allem Dach und Regenrinne sollten spätestens im Herbst noch einmal gereinigt bzw. geprüft werden. Undichte Stellen im Dach können immer wieder auftreten. Auch wenn diese auf den ersten Blick vielleicht nicht schlimm wirken, ist es meist klug, sich so schnell wie möglich darum zu kümmern. Auch geringe Mengen eintretenden Wassers können binnen kurzer Zeit wesentlich schlimmere Schäden verursachen. Gerade im Winter wenn es kalt ist. Schimmelbildung und Frostschäden können schnell sehr teuer werden. Gleiches gilt für die Regenrinne und vor allem die angeschlossenen Abwasserrohre. Bei Verstopfungen kann es schlimmstenfalls dazu kommen, dass diese bei Minusgraden aufplatzen. Die rechtzeitige Reinigung verhindert solche Probleme. Auch die Fassaden und etwaige Fugen sollten Sie deshalb rechtzeitig überprüfen.

Vor dem Haus

Auch außerhalb des Hauses gilt es vor dem Winter einige Aufgaben zu erledigen. Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Bereitstellung von ausreichend Streumitteln. Zu warten, bis es tatsächlich friert, erweist sich in vielen Regionen als problematisch. Immer wieder ist in den Medien dann von ausverkauften Lagerbeständen zu lesen. Selbst Kochsalz im Supermarkt wird dann mitunter knapp. Auch Bodenabläufe am Haus sollten im Herbst regelmäßig, spätestens aber vor dem Winteranfang, gesäubert werden. Vor allem Laub sorgt dort oft für zunächst unbemerkte Verstopfungen. Gehört ein Garten zu Ihrem Haus, gilt es auch hier einige Vorbereitungen zu treffen. Wasserleitungen und Außenhähne sollten soweit möglich geleert und von der Versorgung abgetrennt werden, um Zufrieren zu verhindern. Auch sollten Sie die Außenbeleuchtung rechtzeitig auf Funktion prüfen.

Bei BDSS bieten wir unter anderem Hausmeister-Services und Gebäudereinigungsdienstleistungen an. Haben Sie also selbst nicht die Zeit, sich vor dem Wintereinbruch um die Vorbereitung Ihrer Immobilie zu kümmern, können wir das für Sie übernehmen. Unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen kritische Stellen schnell und zuverlässig. Auch für regelmäßige Überprüfungen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung. Nehmen Sie doch einfach Kontakt auf und lernen uns ein bisschen besser kennen!